Erstwahlhelfer Logo www

Aktuelles vom Projekt

Ob Presseberichte, besondere Veranstaltungen, Seminare oder neue Kooperationspartner. Hier erfährst Du alles, was rund um die Initiative Erstwahlhelfer® passiert. Bei Fragen nimmst Du einfach Kontakt zu uns auf.

Erstwahlhelfer Seminar - Teilnehmer betreten den WahlraumAm Wochenende 29.04. bis 30.04. findet das letzte von drei Ausbildungsseminaren für die Landtagswahl in Schleswig Holstein statt.

Bisher haben ca. 50 Jugendliche bereits an der Ausbildung teilgenommen. Mit dem letzten Seminar werden insgesamt 75 Jugendliche ausgebildet sein.

Der Schulungsrahmen, macht sich die gesteigerte Aufmerksamkeit und das Interesse der Jugendlichen zu Nutze. Neben den erforderlichen Kompetenzen, ein Wahllokal zu leiten, wurde Faktenwissen vermittelt, das zu einer fundierten Wahlentscheidung notwendig ist. Die Jugendlichen stärkten ihre Fähigkeit politische Zusammenhänge zu verstehen und zu bewerten.Erstwahlhelfer Seminar - Jugendliche betrachten das Wählerverzeichnis

Demokratische Prinzipien wurden praktisch erlernt, erlebt und direkt umgesetzt. Berührungsängste haben die Erstwahlhelfer*innen ausgeräumt. Und Wählen gehen am 7.5. alle. Ein Wahllokal zu führen ist ein stark reglementierter Prozess mit hoher gesellschaftlicher Bedeutung. Unsere Erstwahlhelfer*innen sind auf diese Aufgaben bestens vorbereitet.

"Hamburger leistete Wahlhilfe für Pinneberg"

Wahlhelfer im Hamburger Abendblatt April 2017Von Katy Krause / Foto Klaus Bodig, HA

Politische Bildungseinrichtung in Rissen schult 75 Jugendliche, die die Landtagswahl am 7. Mai erstmals im Wahllokal unterstützen.

Rissen/Pinneberg. "Politik ist meine Leidenschaft", sagt Mette Gutjahr. Es ist ein Satz, den wohl die wenigsten von einer 16-Jährigen erwarten würden. Während andere sich während ihrer Freizeit mit Shoppen und Abhängen beschäftigen, engagiert sich die Jugendliche.

Sie ist bei den Wedeler Grünen aktiv, hat mit Freunden kürzlich eine Jugendgruppe initiiert, will Aktionen für den Umwelt- und den Tierschutz organisieren. "Ich will etwas in der Kommune bewegen", sagt sie. Nun hat sie sich in Hamburg-Rissen als Erst-Wahl-Helferin schulen lassen.

Wahlurne blauDie Anmeldephase für die Landtagswahlen in Schleswig Holstein ist seit dem 15.3. um. Und wir können mit Stolz verkünden, dass am 7.5. in den Wahllokalen Schleswig-Holsteins 75 Erstwahlhelfer*innen stehen werden. Wenn diese Zahlenkombination mal kein Gutes Omen ist.

Der erste Durchlauf des Projektes lässt sich somit sehr gut an. Insbesondere in Pinneberg scheint das Projekt auf großen Anklang zu stoßen. Ca. 30 junge Erstwahlhelfer*innen haben sich allein in Pinneberg angemeldet.

In drei Seminaren werden die jungen engagierten Erstwahlhelfer*innen im HAUS RISSEN ausgebildet. 

TIP am SonntagAm 26.02.2017 berichtete das Tageblatt am Sonntag über uns. Christian Egbering (Projektleiter) und Lena Hennemann (Referentin für Politische Jugendbildung) standen Bastian Fröhlig vom Tageblatt Rede und Antwort.

Quelle: http://zeitung.shz.de/wbtip/82/

Unter dem Titel "Institut bildet Jugendliche aus dem Kreis zu Wahlhelfern aus" berichtet das Hamburger Abendblatt am 13.02.2017 über unser Projekt, unsere Ziele und unsere Motivation:

(HA 13.02.2017 – Pinneberg/Rissen)
Eine Wahl hautnah erleben, verstehen, wie politische Abläufe funktionieren und hinter die Kulissen blicken: All das erwartet Jugendliche beim neuen Projekt Erst-Wahl-Helfer.

In Zusammenarbeit mit fast allen Städten und Gemeinden im Kreis Pinneberg bietet das Haus Rissen, ein Institut für internationale Politik und Wirtschaft, einen besonderes Programm für Einsteiger an. Die Idee dahinter ist es, das Interesse der Jugendlichen zu wecken und sie nachhaltig für politische Prozesse zu begeistern.